Ladungssicherung in der Praxis nach der VDI 2700a

Ladung muss gesichert werden. Das geht aus dem § 22 StVO und im Gefahrgutbereich aus dem ADR Abschnitt 7.5.7.1 hervor. Für die Ladungssicherung sind alle am Transport Beteiligten verantwortlich. So die aktuelle Rechtsprechung. Insbesondere die
Verlader Verantwortlichkeit, geregelt im HGB §§ 411 und 412, ist immer wieder ein Streitthema vor deutschen Gerichten.
Falsche oder mangelhafte Ladungssicherung kann für alle Beteiligten schnell Rechtsfolgen nach sich ziehen und sehr teuer werden.

Ladungssicherung ist ein komplexes Thema und in der Regel wird den Teilnehmern viel Theorie vermittelt. Oftmals sind die Mitarbeiter und Fahrzeugführer dann vor Ort doch unsicher, wenn ein Fahrzeug beladen werden muss. Auch entwickeln sich oftmals zähe Diskussionen zwischen Verlader und Fahrzeugführer.

Vermeiden Sie diese Diskussionen, die möglichen Rechtsfolgen und Bußgelder, indem Sie sich und Ihr Personal praxisnah schulen lassen.

Inhalte:

Theorieteil (1. Tag)

1 - Rechtliche Grundlagen
2 - Physikalische Grundlagen
3 - Anforderungen an das Transportfahrzeug
4 - Arten der Ladungssicherung
5 - Ermitteln der erforderlichen Sicherungskräfte
6 - Zurrmittel
7 - Weitere Hilfsmittel zur Ladungssicherung
8 - Wissenskontrolle

Praxisteil (2. Tag)

9 - Praxisbeispiele aus dem Betrieb
10 - Verladen verschiedener Güter auf bereit-
gestellte LKWs bzw. Container oder Brücken
Erprobung des Gelernten in der Praxis

Ziel des Seminars: 

Ziel des Seminars ist eine praxisnahe Schulung, so dass Führungskräfte, Fahrzeugführer und Verlader, auch bei Zeitdruck rechtskonform handeln.

Zielgruppe: 

Führungskräfte, Abteilungsleiter, Verladepersonal, Transportunternehmer, Fahrer und Kontrolleure

Voraussetzung: 

Keine besonderen Kenntnisse vorausgesetzt.

Modul AS 15
Ladungssicherung nach Inhalt der VDI 2700a
Download Information und Anmeldeformular: 
Termin(e)

Derzeit gibt es keine Termine zu diesem Seminar.

Modulbeschreibung: 

Führungskräfte, Abteilungsleiter, Verladepersonal, Transportunternehmer, Fahrer und Kontrolleure

Qualifikation: 

Teilnahmebescheinigung, Ausbildungsnachweis Ladungssicherung gemäß VDI 2700a

Teilnehmerzahl: 

8 Personen, max. 15 Personen

Gebühren: 

Euro 570,00/Person zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer

Ort: 

GOR GmbH, Hauptstr. 37, 55234 Erbes-Büdesheim